Farbliche Raumgestaltung

Kombiniert man Farben, die im Farbkreis nahe beieinander liegen, entstehen Harmoniekontraste, die ruhig und entspannend wirken. Wer es aufregender mag, wählt Farben, die sich im Farbkreis gegenüberliegen. Diese Komplementärfarben ergänzen sich durch ihre Gegensätzlichkeit und schaffen lebendige Kontraste.
Wer also um die Wirkung von Farbe auf unser Wohlbefinden und die Raumatmosphäre weiß, kann sie bei der Gestaltung der Wohnung gezielt einsetzen.

Beruhigend und harmonisch:
Raumgestaltung in hellen Grüntönen

Harmonische Farben wie Grün verbreiten eine lebendige, frische und zugleich beruhigend harmonische Raumatmosphäre. Kombiniert mit weißen oder hellbraunen Möbeln, Accessoires oder auch exotischen Pflanzen hat Hellgrün einen zurückhaltenden Effekt.

Leuchtend, wärmend und motivieren:
Raumgestaltung in Orange

Orange lässt als heimisches Dekorationselement Träume von Reisen in exotische Länder oder vielleicht sogar Erinnerungen daran aufleben,  macht Räume  wohnlich, Küchen appetitlich und sorgt sogar am Arbeitsplatz für motiviertere Mitarbeiter. Beispielsweise kombiniert mit dem Einrichtungsstil der 70er Jahre bringt sie neben positiver Energie auch trendgerechten Stil nach Hause.

Eleganz und Gemütlichkeit:
Raumgestaltung in Rot

Dunkelrote Wände schaffen in Wohnräumen die Balance zwischen stilvoller Eleganz und einladender Gemütlichkeit. Und für alle, die Dramatik, Vitalität und Energie in ihrem Zuhause unterstreichen möchten, ist Dunkelrot genau die richtige Wahl.
Ob es letztlich die anregende Farbwirkung, die sinnliche Raumatmosphäre oder die damit verbundenen Erinnerungen an canarische Inselurlaube ist – in jedem Fall verspricht die Raumgestaltung  in Rot, die Herzen ein wenig höher schlagen zu lassen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK